Vdi Muster anschreiben

Ihre Umgebung ist nun bereit für die regelmäßige Nutzung von linuxmuster.net. Wenn Sie das neue linuxmuster-WebUI installiert haben, können Sie es mit server:8000 öffnen. Wenn Sie auf den Eintrag Header anpassen klicken, erhalten Sie das folgende Dialogfeld: Muster kommt auf der MAC OS X-Plattform als selbstmountingendes .dmg komprimiertes Bild. Nachdem Sie auf das .dmg-Image doppelklicken, erscheint das folgende Fenster: Muster ist eine Suite von Anwendungen, die speziell für die Verwaltung komplexer und plattformübergreifender Renderfarmen entwickelt wurde. In der Digital Content Creation Industrie wird der Begriff Renderfarm verwendet, um eine Reihe von Computern zu beschreiben, die ganz oder teilweise der Erstellung digitaler Bilder gewidmet sind. Dieser Prozess wird gemeinhin als “Rendering” und die resultierenden Bilder “gerenderte Bilder” bezeichnet. Nach dem Konfigurieren der Render-Clienteigenschaften werden Sie vom Installationsprogramm aufgefordert, das lokale Dateisystem nach installierten Batch-Rendern zu suchen. Denken Sie daran, dass dieser Vorgang zeitaufwändig sein kann und an bekannten Speicherorten auf Ihrem Systemlaufwerk oder Ihrem gesamten Dateisystem scannen wird, wenn Sie “Durchführen eines vollständigen Scans auf einem lokalen Laufwerk” wählen. Sie können diesen Schritt jederzeit überspringen und die Pfade zu den Render-Engines später über die Konsole konfigurieren: * Frame(s öffnen): Öffnet den Bildbetrachter und setzt den aktuellen Zeitrahmen der Zeitleiste auf den exakten Frame der Miniaturansicht * Frame(s) extern öffnen: Öffnet den externen Bildbetrachter mit dem ausgewählten Frame * Offene Auftragssequenz(n): Öffnet den Bildbetrachter mit der gesamten Auftragssequenz und stellt den aktuellen Frame auf den genauen Frame der Miniaturansicht * Neue Auftragssequenz(n) extern öffnen: Öffnet den externen Bildbetrachter mit der gesamten Auftragssequenz * Frame(s markieren): Markiert den Rahmen der Miniaturansicht. Sie kann später mit der Schaltfläche “Ausgewählte Rahmen” in der Warteschlange am unteren Rand des Frames-Vorschauabschnitts erneut in die Warteschlange gestellt werden. Miniaturansichten können auch mit ihrem Kontrollkästchen markiert werden. * Markieren(n) aufheben: Entfernt eine Markierung aus einer Miniaturansicht * Wählen Sie den übergeordneten Chunk(s): Wählen Sie den Chunk aus, der zur ausgewählten Miniaturansicht gehört. Dies ist nützlich, wenn Sie Miniaturansichten für mehrere Blöcke haben, indem Sie eine Mehrfachauswahl durchführen, und dann den relativen Teil einer Miniaturansicht überprüfen möchten * Das Protokoll des Blöcken öffnen: Öffnet das Arbeitsstationsprotokoll des Blocks, zu dem die Miniaturansicht gehört Wenn Sie den Dispatcher-Dienst installieren möchten, werden Sie aufgefordert, Dispatcher-Installationseigenschaften zu erstellen: Dies ist eine typische Ansicht des Detailfensters der Blöcke: Hinweis: Die Home-Verzeichnisse von Schülern und Lehrern sowie die Austauschverzeichnisse werden hier später abgelegt.

Wenn Sie das Popup-Menü “Alarms” auswählen, erhalten Sie das folgende Popup:Wenn Sie den Dispatcher-Service installieren, können Sie die host-ID, die vom Installationsprogramm aufgefordert wird, in diesem Fenster aufspüren, sie benötigen sie möglicherweise später, um die Lizenz über unsere Website anzufordern. Wenn Sie die Taste “Weiter” drücken, startet das Installationsprogramm den Installationsvorgang. Es kopiert die Dateien in Ihrem Dateisystem, startet die Dienste bei Bedarf und schließt dann ab. Wenn Sie keinen Benutzer für die Dienste konfiguriert haben, lesen Sie den nächsten Abschnitt über Dienstbenutzerrechte sorgfältig durch. Abhängig von der ausgewählten Auftragsengine erhalten Sie eine andere Liste von Parametern. Die meisten ihrer Werte beziehen sich auf das Job-Engine-Modul selbst: Mit diesem Popup-Menü können Sie alle Einstellungen in Bezug auf minimale Ressourcen ändern, die zum Starten des Auftrags erforderlich sind, sowie die gesamte Einstellung von Benachrichtigungen. Bitte werfen Sie einen Blick in die Übermittlungsansicht für die Bedeutung jedes Eintrags Das Fenster fehlende Rahmen erscheint, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Auftrag klicken und “Manuelle Rahmenprüfung” auswählen: Die Verfügbarkeitsregeln legen fest, wann ein bestimmter Client zum Rendern verfügbar ist. Sie können die Standardverfügbarkeit auswählen, indem Sie standardmäßig die Option Verfügbar überprüfen oder deaktivieren, dem Client mitteilen, ob er den laufenden Prozess abbrechen muss, oder die Beendigung der Beendigung warten, wenn sich die Verfügbarkeit ändert, indem Sie die Beendigung der Warteaufgaben bei Statusänderung überprüfen oder deaktivieren und bestimmte Zeitabschnitte konfigurieren, indem Sie auf die Schaltfläche Regel hinzufügen klicken.