Mustervertrag werbefläche auto

Publisert

10.1 Vorbehaltlich der folgenden Ausnahmen und der zulässigen Zulässigkeit ist die Haftung von plista auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei Verletzung von Vertragspflichten und unerlaubter Handlung beschränkt. “Advertorial Content” bezeichnet Inhalte, die von der Markenverlagsgruppe von Publisher erstellt werden, damit der Kunde direkt für das Produkt oder die Dienstleistung des Kunden werben kann. Es muss als Werbung oder Advertorial in einer Schriftart gekennzeichnet werden, die mindestens die Größe des Körpertyps des Artikels oder der Präsentation hat, um Leser nicht zu verwirren oder möglicherweise dazu zu verleiten, zu glauben, dass es von einer Nachrichten- oder Redaktionsabteilung der Tribune Publishing Company produziert wird. Diese Geschäftsbedingungen regeln alle Bestellungen (wie in Abschnitt 3 definiert) für Print-, Digital- und Preprint-Werbeplatzierungen (Einfügen und Direktsendungen), die von Tribune Publishing Company-Stellen erfüllt werden, die solche Werbung veröffentlichen und/oder verbreiten (“Verleger”). Jede Bestellung und diese Geschäftsbedingungen bilden zusammen die Vereinbarung (“Vereinbarung”) zwischen dem Inserenten (“Werbetreibender”) und dem/den Verleger(n). Die Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die nach dem oben genannten Gültigkeitsdatum eingehen, und können von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Die Geschäftsbedingungen gelten nicht für Markenveröffentlichungsprojekte wie Social Media Management, Website-Entwicklung oder die Erstellung von gesponserten Inhalten, Advertorial Content oder Work for Hire-Inhalten, die jeweils wie unten in Abschnitt 16 definiert sind. Wie Werbemittel geliefert werden müssen, wo sie ankommen müssen und bis zu welchem Datum. Schließen Sie bestimmte digitale Formate ein, z. B. GIF-, JPG- oder PDF-Dateien. Geben Sie an, was mit Papiermaterialien zu tun ist, z. B.

Grafiken, die zum Erstellen von Printanzeigen oder Filmen verwendet werden. Für den Fall, dass der Inserent eine Prämie für eine bestimmte Position gezahlt hat, ist der Schaden für die Nichtveröffentlichung in einer bestimmten Position auf die Rückerstattung der gezahlten Prämie beschränkt. In Bezug auf Werbebeilagen ist diese Erstattung auf die Erstattung des Teils der Prämie beschränkt, der mit dem Teil der Werbebeilagen verbunden ist, der nicht gemäß dem spezifischen Positionsantrag verteilt wurde.