Muster für vorsorgevollmacht

Publisert

Um diese Art von Missbrauch zu vermeiden, ist es eine gute Idee, von Ihrem Anwalt zu verlangen, eine Bestandsaufnahme Ihres Vermögens zu erstellen, sobald Sie für handlungsunfähig erklärt werden. Sie sollten auch verlangen, dass sie anderen Personen Ihrer Wahl Jahresabschlüsse ihrer Verwaltung zur Verfügung stellen. Darüber hinaus können Sie angeben, dass Ihr Agent die Zustimmung dieser Personen einholen muss, um Ihre Vermögenswerte zu verkaufen. Eine dauerhafte Vollmacht kann beim Zentralregister für dauerhafte Vollmachten und Lebensbefugnisse (Vorsorgeregister) eingetragen werden, das von der Bundesnotarkammer verwaltet wird. Wird die Vollmacht notariell beglaubigen, wird der Notar die Vollmacht registrieren. Wenn die Vollmacht nicht notariell beglaubigen, kann das Prinzip die Vollmacht selbst über die Website des Registers registrieren. Das Schutzgericht wird das Register untersuchen, bevor es einen Verwalter ernennt. Die Suche nach Ihrem Agenten ist der nächste Schritt, der die Person ist, die auf die Kräfte, die Sie geben handeln. Diese Person sollte gut vertraut, kohärent und sehr zuverlässig sein. Abhängig von den Kräften, die du gibst, hat diese Person das Potenzial, ihrem Leben großen Schaden zuzufügen, wenn sie die Kräfte nicht richtig ausführt. Für zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ist es auch möglich, zwei Agenten auf Ihrer Vollmacht aufzulisten. Der zusätzliche Vorteil, zwei Agenten zu haben; Wenn einer stirbt oder bei Bedarf nicht verfügbar ist, kann der andere in Ihrem Namen handeln. In der Regel wird ein Verwahrer (Betreuer) nicht vom Schutzgericht bestellt, wenn eine gültige dauerhafte Vollmacht vorliegt.

Das Schutzgericht kann jedoch einen Aufsichtsbeamten ernennen, wenn er dies für erforderlich hält. Zum Beispiel könnte ein Aufsichtstreuhänder notwendig werden, wenn bestimmte Aspekte nicht durch die dauerhafte Vollmacht abgedeckt werden oder weil es Grund gibt, der Person zu misstrauen, die die dauerhafte Vollmacht innehat. Der Aufsichtsverwalter hat in der Regel die Befugnis, die dauerhafte Vollmacht zu widerrufen und ist ein häufiges Ereignis. Es gibt nur einen Unterschied, der einen Dauerhaft von einer allgemeinen Vollmacht trennt. Wenn eine Vollmacht “dauerhaft” ist, bedeutet dies, dass die dem Agenten gewährten Befugnisse fortbestehen oder gültig sind, wenn der Auftraggeber handlungsunfähig wird oder stirbt. Eine “allgemeine” Vollmacht erlischt, wenn der Auftraggeber entweder handlungsunfähig wird, stirbt oder wenn es ein Datum oder Ereignis gibt, das in der Vollmacht aufgeführt ist, die dies anders sagt. Es gibt zwei weitere Fälle, in denen eine Vollmacht nicht mehr wirksam sein kann: nach dem Tod der erwerbsunfähigen Person oder wenn der Agent zurücktritt, selbst handlungsunfähig wird, stirbt oder ohne Ersatz entlassen wird. Es gibt keine besonderen Qualifikationen, die erforderlich sind, damit jemand als Anwalt in der Tat handeln kann, außer dass die Person nicht minderjährig oder anderweitig handlungsunfähig sein darf. Die beste Wahl ist jemand, dem Sie vertrauen. Integrität, nicht finanzieller Scharfsinn, ist oft das wichtigste Merkmal eines potenziellen Agenten.